THONHAUSEN

Thüringen
Thüringen

www.meinestadt.de/thonhausen/home

www.thonhausen.de

 

Bürgermeister André HUPFER

 

Ortsteile Schönhaide und Wettelswalde.

 

Einwohnerzahl ca. 650, Fläche 9,43 km²,

Höhe ü. NN 300 m.

 

Ein Faden- bzw. Waldhufendorf. Alte Fachwerkhäuser und 4 bzw. 3 Seitenhöfe beiderseits des Baches bestimmen den für Thüringen typischen Baustil.

Der Ortsteil Schönhaide befindet sich direkt an der Autobahnanschlussstelle

Schmölln BAB 4.

Thonhausen gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Oberes Sprottental im idyllischen thüringischen Landkreis Altenburger Land, im Dreiländereck Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt im äußersten Osten Thüringens.

Angrenzende Gemeinden sind Jonaswalde, Heyersdorf, die Stadt Schmölln und Vollmershain im Landkreis Altenburger Land sowie die Stadt Crimmitschau im sächsischen Landkreis Zwickauer Land.

Die alte Kulturlandschaft rund um die Skatstadt Altenburg überrascht ihre Besucher mit vielseitigen Angeboten für Ausflüge und erholsame Tage zwischen Natur und Kultur.

Es ist in weiten Teilen landwirtschaftlich geprägt.

Von Süden nach Norden durchquert der Fluss Pleiße den Landkreis und mündet in Leipzig in die Weiße Elster. Von Südwesten in Richtung Nordosten durchquert der Fluss Sprotte Teile des Landkreises Altenburger Land.

Das leicht hügelige Osterland, das die nördlichsten Vorhügel des Erzgebirges darstellt, fällt sanft ab bis zu den Ebenen des südöstlichen Sachsen-Anhalt.

Illingen pflegt zurzeit eine offizielle Partnerschaft mit Castelnovo ne’ Monti und Freundschaften mit Thonhausen, Elchesheim-Illingen, Illingen/Saar und Jánossomorja.

Ziel des „Vereins für Städtepartnerschaft Illingen e.V.“ ist es auf diesen europäischen Wurzeln aufzubauen, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Illingen in die Projekte einzubinden und so Europa für sie erlebbar zu machen.

Homepage erstellen
Besucherzaehler

Illingen-damals und heute